13 Juni 2024

Das Köderboot ist für jeden Profi- und Amateurangler eine Bereicherung

Das Köderboot ist für jeden Profi- und Amateurangler eine Bereicherung

Ein Köderboot, welches auch als Futterboot oder Koderboot bezeichnet wird, ist für mich eine echte Bereicherung, weil die Technik im Gegensatz zu früher ausgereift ist. Die Betriebszeit eines Köderbootes ist mithilfe des modernen Lithium-Ionen-Akkus lang genug, um im Idealfall ein ganzes Wochenende durchzuhalten. Bei der veralteten früheren Technik musste ich das Angeln oftmals unterbrechen. Einmal steckte mein Boot sogar ohne Akkuladung im See fest. Das pasdiert mir jetzt nicht mehr. Darüber hinaus kann ich mir heutzutage aufgrund der gefallenen Preise auch als Hobbyangler ein Koderboot leisten. Ebenfalls Profiangler sind davon begeistert. Die integrierte

professionelle Technik verbessert das Angelerlebnis spürbar deutlich. Aus diesen Grûnden sind diese Boote bei Anfängern und auch bei Profis gleichermassen sehr beliebt und werden immer bevorzugter gekauft.

Die Vorteile an so einem modernen Boot

Der Kauf von einem modern entwickeltem Köderboot bringt mir sehr viele Vorteile, wie zum Beispiel eine große Reichweite. Abhängig vom jeweiligen Modell ist eine Reichweite von bis zu tausend Metern möglich Damit erreiche ich auch Fisch-Hotspots im Gewässer, die ich sonst von Land aus nie erreichen könnte. Früher musste ich ein Schlauchboot aufblasen und auf den See rudern, um Fisch-Hotspots zu erreichen. Mithilfe von einem Köderboot belade ich das Boot nur mit Futter und Hakenmontage. Anschließend

kann ich das Boot zu meinem gewünschten Ziel ganz nach Wunsch manuell oder mittels GPS-Autopilot steuern. Ein weiterer großer Vorteil an so einem Boot ist die gut durchdachte Ausrüstung. Mithilfe des Tiefenmessers und dem Fishfinder kann ich im Handumdrehen die Hotpots im Wasser finden und die Hakenmontage auslegen. Diese Vorteile und die moderne Technik sind Gründe, warum ich von so einem Futterboot begeistert bin.