elektrische zigarette

Elektrische Zigarette

Raucher suchen oftmals nach neuen Möglichkeiten ihre Zigarette zu rauchen. Selbes gilt natürlich auch für den Geschmack. Eine Alternative stellt die E-Zigarette dar. Dabei handelt es sich um einen etwas größeren Stängel, der verschiedene Features enthält. Erhältlich mit Nikotin oder auch ohne. Die Besonderheit ist der Dampf. Doch wie genau setzt sie sich zusammen und worauf sollte jeder beim Kauf achten? Das und vieles mehr im folgenden Ratgeber.

Was ist eine E-Zigarette?

Erfunden wurde de elektrische Zigarette bereits im Jahr 2003. Sie soll und ist eine Alternative zu der klassischen Tabakzigarette. Grundsätzlich handelt es sich hierbei um ein elektronisches Gerät, bei dem eine Flüssigkeit zum Einsatz kommt. Diese ist bekannt unter der Bezeichnung Liquid. Der innere Heizstab erhitzt und lässt so Dampf entstehen. Aufgeladen wird der Akku per USB.

Aufbau einer E-Zigarette

In einer E-Zigarette stecken mehrere Einzelkomponenten, die zusammen Dampf erzeugen. Anbei die Auflistung aller Bestandteile:

-> Akku
-> Mundstück
-> Liquid
-> Tank
-> Verdampfer
-> Heizspirale

elektrische zigarette

Darauf gilt es beim Kauf zu achten

Speziell beim Kauf macht es Sinn auf mehrere Dinge zu achten. Insbesondere für diejenigen, die zuvor nur normalen Tabak geraucht haben. Kurz und knapp sollten beim Erwerb auf folgende Dinge geachtet werden:

=> mit oder ohne Nikotin
=> Leistung
=> Aroma
=> Preis

E-Zigaretten bieten Abwechslung und können je nach Nutzung helfen komplett mit dem Rauchen aufzuhören.