28 November 2021

führungszeugnis online beantragen

2 min read
führungszeugnis online beantragen

Behördliche Bescheinigungen sind nichts neues. Doch was genau haben sie in einem Führungszeugnis zu suchen? Im Grunde genommen sind darin Angaben über Straftaten und Vergehen einer bestimmten Person enthalten. Eine Art Bewerbungszeugnis für jeden Arbeitgeber, der Kinder als auch Jugendliche beschäftigt. Sie sollen dadurch geschützt werden. Allerdings gibt es mehrere Formen des Dokuments. Wie genau das grünliche Papier beantragt werden kann und worauf sonst noch geachtet werden muss, wird ausführlich im folgenden Artikel beschrieben.

Wo liegen die Vorteile bei einem Online-Antrag?

Beim Führungszeugnis sind strafrechtliche Verurteilungen und andere Straftaten hinterlegt. Sie sollen dem Arbeitgeber oder der Behörde zeigen, um welche Art von Person es sich handelt. Eine Möglichkeit das Zeugnis zu beantragen ist über ein Online-Formular vom Bundesamt für Justiz. Das bietet gleich mehrere Vorteile wie beispielsweise:

– wesentlich schnellere Bearbeitung
– kann bequem von der Couch aus beantragt werden
– dauert in der Regel nicht länger als 10 Minuten
– Nutzer sparen sich längere Wartezeiten wie vor Ort

führungszeugnis online beantragen

Welche Hilfsmittel braucht es beim Antrag?

So ganz ohne Hilfsmittel kommt man aber doch nicht aus. Da das Ganze im Internet stattfindet, braucht es ein entsprechenden Kartenlesegerät. Meistens auch einen Scanner bzw. Kamera, um seinen gültigen Ausweis oder Reisepass vorzeigen zu können. AusweisApp2 ist eine passende Software. Kann sich aber je nach Situation unterscheiden.

Fazit

Es gibt verschiedene Arten vom Führungszeugnis online beantragen. Ziemlich häufig von Arbeitgebern und Behörden genutzt wird das erweiterte. Der Antrag findet beim Bundesamt für Justiz statt. Die Kosten belaufen sich übrigens auf 13 Euro. Abhängig je Bundesland kann es zu kleinen Abweichungen kommen. Wer mit Kindern und Jugendlichen arbeitet oder vor hat es zu tun, sollte sich auf einen Antrag einstellen.